Die Gärten der Côte d’Azur

Die Gärten der Côte d’Azur

Ein Tag zum Entdecken der natürlichen Schätze der kosmopolitischen französischen Küste

Morgens Fahrt nach Mentone und Besichtigung des Garten Val Rahmeh: angelegt im Jahr 1905 von Lord Radcliffe fungiert der Garten heute als Observatorium des Mediterranen für das französische Nationalmuseum natürlicher Geschichte und beherbergt eine außergewöhnliche Sammlung exotischer Pflanzen.

Man kann vom Cap Martin ausgehend einen der bezauberndsten und schönsten Wege der Côte d’Azur entlang wandern, der sich längs der Küste bis zu dem Fürstentum von Monaco hinzieht.

Nachmittags besichtigen Sie den exotischen Garten von Montecarlo: herrlich gelegen entlang eines felsigen Horns, dass das Meer dominiert und ein exzellentes Panorama bietet. Millionen von Kakteen und anderen Pflanzen gedeihen in diesem außergewöhnlichen Klima, das ihnen erlaubt gigantische Dimensionen zu erreichen, vergleichbar mit jenen des Herkunftlandes.