Hoch zu Ross an der Riviera unterwegs

Hoch zu Ross an der Riviera unterwegs

Auch wenn Sie Ligurien zu Pferd entdecken wollen, brauchen Sie nicht auf kunsthistorische Schätze und herrliche Landschaften verzichten. Die vorgeschlagenen Touren können natürlich nur einen ganz kleinen Einblick in das vielfältige Tourenangebot Westliguriens geben: Zahlreiche Strecken der verschiedensten Schwierigkeitsgrade sind ganzjährig nutzbar.

pompeiana

PAUSCHALANGEBOT 3 TAGE – 2 NÄCHTE

1. Tag

Nachmittags Ankunft und Unterbringung im gebuchten Hotel. Abendessen im Restaurant des Hotels; Abend zur freien Verfügung.

2. Tag: Pompeiana

Im Laufe des Vormittags Transfer nach Pompeiana und Spaziergang durch den historischen Ortskern. Anschließend geht es zum Reiterhof, wo Sie in den Sattel steigen und zu einem Ausritt Richtung Cipressa starten; weiter bergan geht es bis nach S. Salvatore (750 m). Mittagsrast mit mitgebrachter Verpflegung; am Nachmittag geht es auf dem Rücken der Pferde zur Wallfahrtskirche Santuario Nostra Signora di Lampedusa hinab. Besichtigung des historischen Ortskerns von Castellaro und Rückkehr nach Pompeiana am Spätnachmittag. Rückkehr ins Hotel, Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Taggia

Für den Vormittag empfehlen wir Ihnen einen Rundgang durch die Altstadt von Taggia. Dabei sollten Sie auf jeden Fall einen Abstecher zur mittelalterlichen Brücke über den Fluss, zum Dominikaner-Kloster und zur Kirche Madonna del Canneto einplanen.

Mittagessen in einem charakteristischen Lokal, wo Sie Gerichte der lokalen Küche probieren können. Am Nachmittag erwartet Sie dann ein herrlicher Ausritt durch mediterrane Landschaft nicht weit vom Meer.

 

Unser Angebot umfasst:

  • Unterbringung im Doppelzimmer in einem unserer Hotels sowie Halbpension.
  • Ein Mittagessen in einem typischen Lokal in Taggia.
  • Ein Reitpferd für die vorgesehenen Ausritte.

Unser Angebot umfasst nicht:

  • An- und Abreise sowie alle nicht ausdrücklich unter “Unser Angebot umfasst“ aufgeführten Leistungen.
  • Bei Mittag- und Abendessen handelt es sich jeweils um das Tagesmenu oder ein vom Küchenchef vorgeschlagenes Menu. Getränke und Bestellungen à la carte müssen vor Ort beglichen werden.
  • Die im Programm vorgeschlagenen Besichtigungen umfassen keine Führung.