Entdecken und geniessen sie die Vielzahl an botanischen Gärten der Rviera, und lassen sie sich vom milden Klima der Region verwöhnen.


Von San Remo: (Strecke ca. 60 km)

* Über die Autobahn bis Ventimiglia und von dort bis nach Mortola, entlang der italienischen und französischen Grenze (22km, 30Min.)

* Besuch der Gärten Hanbury, einer der bekanntesten Botanischen Gärten auf der Welt. Gegründet im Jahre 1867 durch die Familie Hanbury und seit 1983 unter der Leitung der Universität von Genua. 9 Hektar Land mit einheimischen Pflanzen, sowie weitere 9 Hektar mit exotischen Pflanzen, ebenfalls ein Japanischer Garten und Pflanzen aus australischen Wäldern.

* Besichtigung der Höhlen von Balzi Rossi und dem dazugehörigen Museum, Halt an dem bekanntesten Stück Strand von Ligurien, zwischen Felsen und Meer mit herrlich weißem Sand.

* Zurück über die Aurelia mit möglichem Besuch der Gärten Pallanca in Bordighera, reich an Kakteen.

* Auf Anfrage können sie auch eines der Gewächshäuser in denen die bekannten Blumen von San Remo gezüchtet werden besuchen.